Katholischer Kindergarten St. Johann Baptist und Michael

„Jeder soll willkommen sein“

Leitung: Stephanie Schütz
stellvertretende Leitung: Ingrid Schwarz

Wir sind ein Kindergarten in kirchlicher Trägerschaft. In drei Gruppen begleiten wir die Kinder in einem „teil offenem Konzept“. Das bedeutet, dass die festen Gruppen zu einer bestimmten Uhrzeit geöffnet werden und somit der ganze Kindergarten mit all seinen Räumen den Kindern Lernerfahrungen bietet. In jeder Gruppe werden in der Regel 25 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt durch qualifiziertes Fachpersonal betreut. Getreu unserem Leitspruch: „Jeder soll willkommen sein“, spielt die Konfession bei der Anmeldung der Kinder keine Rolle.

Wir wollen jedes Kind in seiner Persönlichkeit wahrnehmen, annehmen und fördern. Unser Ansatz ist die ganzheitliche Förderung, die alle Sinne der Kinder anspricht und sich an den Stärken der Kinder orientiert.

Wir wollen durch eine liebevolle und wertschätzende Begleitung das Kind in seinem Wachsen und Werden unterstützen. Ihm religiöses Erleben ermöglichen und christliche Werte vermitteln. Wir fühlen uns als Fürsprecher und Lernbegleiter der Kinder. Wir trauen den Kindern zu, dass sie aus allen Erfahrungen lernen und an ihnen reifen. Wir wollen Lernprozessen Raum geben, die Entwicklung der Kinder beobachten und individuell begleiten.

Die Eltern tragen die Hauptverantwortung für die Bildung und Erziehung ihres Kindes (aus dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes). Daher verstehen wir uns als familienbegleitende und unterstützende Einrichtung. Ein offener Austausch ist uns daher sehr wichtig.

Dazu gehört:

  • Aufnahmegespräche
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Hospitationsmöglichkeiten der Eltern
  • Arbeitskreise
  • Elternbeirat

Tagesablauf:

  • 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr Frühdienst (nach Bedarf, Sammelgruppe)
  • 08:00 Uhr bis 08:30 Uhr Bringzeit (Stammgruppe)
  • 08:30 Morgenkreis (Begrüßung, Lied, Anwesenheit, Kalender, …)
  • Gemeinsame Brotzeit
  • Pädagogische Angebote (Bastelangebote, Projekte, Vorschule, Ausflüge, …)
  • Freie Spielzeit in allen Räumlichkeiten (Gruppenbesuch, Garten, Turnhalle, Flur, …)
  • Garten (große Außenspielanlage)
  • 13:00 Uhr Mittagessen
  • Ruhen nach Bedarf (für unsere 3-Jährigen)
  • Nachmittagsbetreuung mit freier Spielzeit (ab 15:00 Uhr werden die Gruppen zusammengelegt)

Unsere pädagogischen Leitziele:

  • Stärken der Kinder stärken
  • Selbständiges Handeln und Eigenständigkeit der Kinder fördern
  • ganzheitliches Lernen ermöglichen

Unsere Öffnungszeiten:

  • Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 17:00 Uhr
  • Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr

Unsere Buchungszeit:

Um eine regelmäßige Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder sicher zu stellen, ist eine regelmäßige Kernzeit von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr festgelegt. In dieser Zeit müssen alle Kinder anwesend sein. Dies bedingt eine Buchungszeit von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Diese Zeit beinhaltet eine flexible Bring- und Abholzeit. Die Eltern können die Kinder bis 08:30 Uhr bringen und ab 12:30 Uhr abholen.

Unser Elternbeitrag:

Die Höhe des Elternbeitrages richtet sich nach der Dauer des Besuches in der Einrichtung.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zu folgenden Bürozeiten zur Verfügung.

Montag und Mittwoch von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Montag und Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Einladung zum Tag der offenen Tür

Der katholische Kindergarten St. Johann Baptist in Egmating, Schloßstr. 19 lädt alle interessierten Eltern und Kinder
am Freitag, den 20. März 2020 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum

Tag der offenen Tür

ein! An diesem Tag möchten wir Sie über die pädagogische Konzeption informieren und Ihnen die Räumlichkeiten vorstellen. Wer möchte kann an diesem Tag auch sein Kind/seine Kinder für das kommende Kindergartenjahr 2020/2021 anmelden. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, das Personal kennen zu lernen und mit Eltern bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Natürlich kann sich auch Ihr Kind bei uns im Kindergarten umsehen und einige Materialien ausprobieren!

Auf Ihr Kommen freut sich der Kath. Kindergarten St. Johann Baptist


Kindergartenausflug Juli 2019

„Es war einmal…“

Am Montag, den 22.07.2019 trafen sich 71 aufgeweckte Zwergenkinder und Ihre großen Oberzwerge pünktlich um 08:00 Uhr im Kindergarten. Es stand ein großes Abenteuer bevor. Mit voll gepackten Rucksäcken und passender Ausflugsmontur warteten alle, sowohl groß als auch klein, ganz gespannt darauf, wohin die Reise wohl gehen würde. Nachdem der oberster aller Oberzwerge das Geheimnis gelüftet hatte, war es allen klar. Das Abendteuer ging an diesem Tag in den verzauberten Märchenwald Wolfratshausen.
Um 08:45 Uhr machte sich die Zwergen Schar auf den Weg in Richtung Bushaltestelle, wo schon ein großer Doppeldeckerbus auf Sie wartete. Um in den verzauberten Märchenwald zu kommen, mussten Sie erst einige Kilometer mit dem Bus fahren. Die Fahrzeit verging für alle wie im Flug, da sich jeder schon überlegte, was der Märchenwald für Abenteuer für Sie bereithielt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen kamen Sie in Wolfratshausen an und begaben sich durch das Tor in den Märchenwald.
Als erstes begegneten Sie dem sprechenden Baum, der Sie in die Märchenwelt hineinführte. Er erzählte Ihnen das Märchen von Rapunzel. Bevor Sie noch weitere entdeckten, machten Sie erstmal eine große Rast und genossen Ihre liebevoll hergerichtete Brotzeit.
Gestärkt zogen Sie, aufgeteilt in drei Gruppe, durch den Märchenpark. Auf Ihrem Weg begegneten Sie unter anderem Dornröschen, Frau Holle, Schneewittchen und den sieben Zwergen. Als Höhepunkte waren schnell das Wildsaurennen und die Eichkätzchenachterbahn ausgemacht. Jedes Zwergenkind durfte auf einer Wildsau durch den Wald reiten, im Oldtimer um die Bäume flitzen und mit der Eisenbahn durch höchst seltsame Grotten fahren.
Die Eichkätzchenachterbahn hoben Sie sich zum krönenden Abschluss auf. Nur die mutigsten aller Zwerge wagten sich in die gefährliche Achterbahn.
Der Tag verging bei so vielen Aufgaben und Attraktionen schwindel-erregend schnell. Am Ende bekamen alle noch ein kühles, erfrischendes Eis. Das hatten Sie sich nach dem Bestehen des Abenteuers redlich verdient. Die Heimfahrt verlief wesentlich ruhiger als die Hinfahrt. Durch das Abenteuer waren die Zwergenkinder sooo müde geworden, sodass fast die Hälfte der kleinen Zwerge eingeschlafen ist. Aber auch bei den großen Oberzwergen ist es sehr ruhig geworden.
Für alle war dieses Abenteuer ein großes Ereignis, was Sie so schnell nicht vergessen werden.

„Und wenn Sie nicht gestorben sind,
dann leben Sie noch heute“

News News News News News News

Wer will fleißige Matschkinder sehn,
ei, der muss in den Sandkasten gehn.
Wasser rein, Wasser rein,
die Matsche wird bald fertig sein.

Die Kinder und das Team des Pfarrkindergartens bedanken sich recht herzlich bei unserem Bürgermeister, den fleißigen Bauhofmitarbeitern und dem spendablen Elternbeirat für die Neugestaltung des Sandspielbereiches.
Pünktlich zum Kindergartenstart konnte dieser von den glücklichen Kindern mit großer Freude eingeweiht werden. Unter Anderem wurde mit der neuen Betonmischmaschine ein Matschbrei angefertigt, mit dem fleißig Ziegelsteine hergestellt wurden. Weit und breit sah man Mauern aus Ziegelsteinen. Es wurden fleißig Sandkuchen gebacken und Sandburgen gebaut. Das Highlight war die Entstehung einer Wasserstraße mit Tunnel, in der ein Boot fahren konnte.
Vielen Dank für unseren neuen Sandspielbereich

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da
Er bringt uns Obst, Hei hus sa sa

Wie es in dem Herbstlied schon so schön beschrieben wird, bringt uns der Herbst eine Vielzahl an Obst- und Gemüsesorten. Auch wir im Kindergarten haben anlässlich des Erntedankfestes zwei Projekttage veranstaltet.
Am Montag, den 07. Oktober 2019 durften alle „Mittleren“ Kinder in die Kirche gehen und unter Begleitung von Herrn Pfarrer Riemhofer den Erntedankaltar plündern.
Jede Gemüse- und Obstsorte wurde begutachtet und dem richtigen Namen zugeordnet. Das war für die „4- bis 5-Jährigen“ eine große Aktion. Einige Gemüsesorten haben Sie zum ersten Mal gesehen. Außerdem wurden alle Hände gebraucht, um das viele Obst und Gemüse in den Kindergarten zu tragen. Im Kindergarten angekommen wurde in der Turnhalle mit dem mitgebrachtem Gemüse und Obst ein Erntedankaltar aufgebaut. Anschließend versammelten sich alle Kinder in die Turnhalle, um gemeinsam mit den Erzieherinnen ein Erntedankfest zu feiern. Es wurde gemeinsam gesungen und Gott für die vielen Gaben gedankt. Natürlich durfte auch bei unserer kleinen Feier nicht fehlen, dass alle Gemüse und Obstsorten begutachtet und dem richtigen Namen zugeordnet wurden. Am nächsten Tag verteilten wir das viele Gemüse auf die drei Kindergartengruppen. Dort wurde es von den Kindern und Erzieherinnen zu einer köstlichen Gemüsesuppe verarbeitet. Alle halfen fleißig mit. Es wurde gewaschen, geschält und geschnippelt. Auch das Obst wurde verarbeitet. Aus den Äpfeln wurde ein Apfelkompott gekocht und das restliche Obst wurde frisch vom Teller verzehrt.

Vergelt`s Gott für die reichhaltige Gemüse- und Obstspende

Der Katholische Pfarrkindergarten wünscht allen Bewohnern Egmatings ganz besonders den Kindern, eine besinnliche Adventszeit und schöne Weihnachtsfeiertage


Katholischer Kindergarten St. Johann Baptist
Schloßstraße 19
85658 Egmating

Träger: Kath. Kirchenstiftung
St. Johann Baptist Egmating

Telefon: 08095/871026
Telefax: 08095/871027

Email: st-johann-baptist.egmating@kita.ebmuc.de