Basar Egmating

Am 30.09.2017 fand wieder der Herbstbasar für Kinderartikel im Gemeindesaal Egmating statt. Verkauft wurden Kleidung, Schuhe, Babyartikel; Spielzeug uvm. was die Kleinen in den Wintermonaten gebrauchen können. Freitagnachmittag begann der Aufbau und das Einsortieren, und am Abend gab es einen Vorverkauf für die vielen fleißigen Helfer/innen. An dieser Stelle ein großes „Dankeschön“ für die tolle Unterstützung.

Samstagmorgen fand der reguläre Kinderbasar statt, Schwangere durften schon ab 09.30 Uhr rein. Auch bei diesem Basar kamen wieder die Handscanner an den Kassen erfolgreich zum Einsatz. Der Elternbeirat des Kindergarten Egmating konnte mit der Hilfe vieler eifriger Bäcker ein leckeres Kuchenbuffet zusammenstellen, das für das leibliche Wohl der Basar Besucher sorgte. Viele Waren wechselten den Besitzer, und so konnte am Ende des Tages eine stattliche Summe von 2072,- € erzielt werden. Aufgeteilt wurde das Geld auf die KiJuFö, den Kindergarten und die Kindergrippe Egmatings sowie den Hort. Das Datum für den Frühjahrsbasar steht mit dem 03.03.2018 auch schon fest. Wir freuen uns über jede helfende Hand und wenn das Basar-Team weiter wächst.

Gerne kann sich jeder bei Interesse unter www.basar-egmating.de nähere Infos einholen.


Kath. Kindergarten St. Johann Baptist

„Jeder soll willkommen sein“

Wir sind ein Kindergarten in kirchlicher Trägerschaft. In drei Gruppen begleiten wir die Kinder in einem teil offenem Konzept. Das bedeutet, dass die festen Gruppen zu einer bestimmten Uhrzeit geöffnet werden und somit der ganze Kindergarten mit all seinen Räumen, den Kindern Lernerfahrungen bietet. In jeder Gruppe werden in der Regel 25 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt durch qualifiziertes Fachpersonal betreut. Auch kann die Möglichkeit bestehen, Kinder unter drei Jahren aufzunehmen. Getreu unserem Leitspruch: „Jeder soll willkommen sein“, spielt die Konfession bei der Anmeldung der Kinder keine Rolle. Auch durch die Inklusion bieten wir bei Bedarf Einzelintegration an.

Wir wollen jedes Kind in seiner Persönlichkeit wahrnehmen, annehmen und fördern. Unser Ansatz ist die ganzheitliche Förderung, die alle Sinne der Kinder anspricht und sich an den Stärken der Kinder orientiert.

Wir wollen durch eine liebevolle, wertschätzende Begleitung, das Kind in seinem Wachsen und Werden unterstützen, ihm religiöses Erleben ermöglichen und christliche Werte vermittelt. Wir fühlen uns als Fürsprecher und Lernbegleiter der Kinder. Wir trauen den Kindern zu, dass sie aus allen Erfahrungen lernen und an ihnen reifen. Wir wollen Lernprozessen Raum geben, die Entwicklung der Kinder beobachten und individuell begleiten.

Die Eltern tragen die Hauptverantwortung für die Bildung und Erziehung ihres Kindes (aus dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes). Daher verstehen wir uns als familienbegleitende und unterstützende Einrichtung. Ein offener Austausch ist uns daher sehr wichtig.

Dazu gehören:

  • Aufnahmegespräche
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Hospitationsmöglichkeiten der Eltern
  • Arbeitskreise
  • Elternbeirat

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 07:00 Uhr – 17:00 Uhr. Die Kernzeit von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr wird verbindlich gebucht. Darüber hinaus ist eine flexible Buchung möglich. Auch ein warmes Mittagessen wird bei uns angeboten.

Die Anmeldetermine werden im Gemeindeblatt veröffentlicht.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 08095/871026 zu folgenden Bürozeiten zur Verfügung:
Montag und Mittwoch: 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr sowie nachmittags ab 14:00 Uhr

Kath. Kindergarten St. Johann Baptist
Schloßstr. 19
85658 Egmating
Landgraf Eva Maria
Erzieherin und Sozialwirtin
Einrichtungsleitung
Tel.: 08095/871026
Fax: 08095/871027
Mail an den Kindergarten: St-Johann-Baptist.Egmating@kita.erzbistum-muenchen.de


News

Obwohl es schon ein wenig zurück liegt, lohnt es sich auch im Herbst noch, vom diesjährigen Familienfest des Kindergartens zu berichten: es fand am 12.05.2017 statt und war der Höhepunkt einer gut 3-wöchigen intensiven Projektarbeit der Kindergartenkinder und der Erzieherrinnen.

ALLES drehte sich um das beliebte Bilderbuch: „Die kleine Raupe Nimmersatt“! Gruppenübergreifende Theater- gruppen, Basteln von Dekoration, Bühnenbild, Kostümen, oder auch die Raumgestaltung, bei allem durften die Kinder mit den Erzieherinnen gemeinsam planen und mit anpacken, sogar die Rollen, welche die Kinder erlernen und spielen wollten, konnten sie sich selbst wählen!

Als der große Tag dann endlich begann, warteten die Kinder aufgeregt auf ihren Einsatz: das Publikum wurde zuerst einmal überrascht mit einer bayrisch gesungenen Version von der kleinen Raupe Nimmersatt. Im zweiten Teil folgte das wirklich aufwendig besetzte und gut einstudierte Theaterstück mit bekanntem Inhalt von der Entwicklung der kleinen Raupe bis hin zum wunderschönen Schmetterling. Und im dritten Teil wurde noch ein zauberhafter Schmetterlingstanz drangehängt, der den eben geschlüpften Schmetterling bestens gewürdigt hat. Toll war, dass wirklich jedes Kindergartenkind eine Rolle in diesem großen Theaterstück spielen konnte und wirklich jede/r auch noch so Kleine dazu gebraucht wurde!

Viele schöne Ideen fanden hier zu einem gelungenen Fest zusammen, die Kinder und die Erzieherinnen waren zu Recht stolz auf ihre „Theaterwerkstatt, von der kleinen Raupe Nimmersatt“ Danach gab es zur Stärkung ein großes Kaltes Buffet, erfrischende Getränke und als Erinnerung an diesen schönen Tag: eine kleine Raupe aus Holzperlen für die Kinder zum Basteln!
Frau Stündler-Liebl (Kindergartenmutter)

Die Sommerferien sind vorbei und viele neue Kinder besuchen seit September den Kindergarten. Die Eingewöhnung haben alle gut gemeistert und die Verabschiedung von den Eltern verläuft meistens ohne Tränen. Manches Kind schiebt die Mama sogar aus dem Zimmer mit den Worten: „Du sollst gehen!“ Wir freuen uns auch heuer wieder auf die gemeinsame Zeit, die wir zusammen verbringen. Wie jedes Jahr haben wir viel vor und konnten im Oktober schon das erste Fest feiern.
Frau Lechner arbeitet seit 25 Jahren im Kindergarten St. Johann Baptist. Die Kinder und Kolleginnen überraschten sie mit einem Lied und 25 Rosen mit 25 guten Wünschen. Nochmals herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Engagement und die Treue!
Die Egmatinger Feuerwehrjugend unter Leitung von Herrn Schadhauser hat sich an einer Sozialaktion beteiligt. Als Objekt haben sie u. a. den Garten unseres Kindergartens auserwählt. Nach einer Besichtung wurde das nötige Material besorgt und dann konnte es schon losgehen: „Kinderstüberl“ streichen, marodes Hochbeet abbauen, Klanggarten erneuern uvm.

Natürlich gab es für die fleißigen Arbeiter eine Brotzeit und am Abend sorgte Herr Pfarrer Riemhofer für die Pizza. Leider war zum Zelten das Wetter zu schlecht und so übernachteten die Jugendlichen im Kindergarten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und hoffen, dass sie bei der Aktion auch eine Gaudi hatten.

Im November stand schon das nächste Fest an: Der St. Martinsumzug

Wie immer werden im Vorfeld fleißig Laternen gebastelt, Lieder gesungen und die Legende des St. Martin erzählt. Der St. Martin auf seinem Pferd wird auch in diesem Jahr dabei sein und so kann die Legende des heiligen Martins nachgespielt werden. Im Anschluss daran setzt sich der Martinszug in Bewegung. Die freiwillige Feuerwehr sorgt dabei wie immer für unsere Sicherheit, sodass wir alle wohlbehalten wieder im Kindergarten ankommen. Vielen Dank! Im Kindergarten erwartet uns eine kleinen Brotzeit und warme Getränke. Am Ende bekommt noch jedes Kind ein Lebkuchenpferdchen, die von vielen Mamas gebacken wurden.
Für die Kinder geht es noch ereignisreich bis zu den Weihnachtferien weiter, die Erstklässler besuchen den Kindergarten, Wortgottesdienste werden gefeiert, gesundes Buffet für alle Kindergartenkinder sind immer was Besonderes. Weitere festliche Höhepunkte für die Kinder sind: der Besuch des Nikolaus, ein Adventskaffee mit Eltern und Kindern ist geplant und zum Abschluss des Jahres eine Weihnachtsfeier vor den Ferien.

Das Kindergarten Team